Suche

Unsere Geschichte



1825

1825

Der französische Instrumentenbauer Denis Buffet-Auger hat seine Werkstatt im Herzen von Paris im 2. Arrondissement, 22 Passage du Grand Cerf, eingerichtet. Durch die Herstellung von hervorragenden Klarinetten mit 13 Klappen macht er sich schnell einen Namen in der Musikwelt.


1836

Jean-Louis Buffet, Sohn von Denis, heiratet 1836 Zoé Crampon und ruft die berühmte Marke Buffet Crampon ins Leben.


1844

Das heute verwendete Logo wird erstmals erstellt. Es erscheint nun auf allen Instrumenten dieser Marke.


1850

In diesem Jahr werden die Buffet Crampon Werkstätten in Mantes-la-Ville (Yvelines, Frankreich) errichtet und die Buffet Crampon Klarinetten mit Boehm-System gebaut.


1866

1866

20 Jahre nach der Erfindung des Belgiers Adolphe Sax stellt Buffet Crampon seine ersten Saxophone her.


1889

Buffet Crampon gewinnt zahlreiche Preise auf der Pariser Weltausstellung.


1900

Während der Weltausstellung stellt Evette & Schaeffer (Buffet Crampon & Cie) 226 Instrumente aus, darunter ein Kontrafagott aus Metall.


1907

1907

Der Katalog von Evette & Schaeffer beinhaltet 14 Oboen mit verschiedenen Systemen in B, C und Es, eine Oboe d’amore in A, eine Musette in As, eine Hirtenschalmei, 8 Englischhörner und Baritonoboen, 18 Fagotte in C, D und E, vereinfachte Fagotte sowie Kontrafagotte in Holz oder Metall.


1918

Buffet Crampon profitiert vom Ausbau des amerikanischen Marktes und stärkt seine Position als Weltmarktführer in der Herstellung von professionellen Klarinetten.


1955

Robert Carrée, der 1921 als Lehrling in die Firma eintritt und ein begabter Akustiker ist, erschafft 1955 das Modell R13, das in den Vereinigten Staaten zum Aushängeschild unter den Klarinetten wird.


1975

1975

In diesem Jahr wird die RC-Klarinette vorgestellt, die die Initialen ihres Schöpfers Robert Carrée trägt. Aus dieser werden die Modelle Festival und Prestige hervorgehen. Eine komplette Prestige-Linie ist im Entstehen.


1981

Buffet Crampon ist Teil der berühmten Boosey & Hawkes Gruppe in London, die 1760 gegründet wurde. Die Werkstätten modernisieren sich im Laufe der Zeit, indem sie sich an neue Technologien anpassen, ohne dabei von der ursprünglichen Qualität der Verarbeitung abzuweichen.


1994

1994

Buffet Crampon kreiert Green LinE und lässt die Marke schützen. Sie steht für eine ganze Reihe von Instrumenten, die aus einem Verbundwerkstoff aus rekonstituiertem mosambikanischen Ebenholz hergestellt werden. Das Komposit ermöglicht es, 100% der akustischen Eigenschaften zu erhalten und eine unbestreitbare Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Instrumente zu gewährleisten.


2004

2004

Kreation der professionellen Tosca-Klarinettenlinie, enstanden aus der R13-Familie, welche von Michel Arrignon entworfen und in Zusammenarbeit mit den renommiertesten Musikern weiterentwickelt wurde.


2005

Gründung der gleichnamigen Buffet Crampon Gruppe. Die Marke profitiert von Investitionen. Immer bestrebt, die Bedürfnisse und Erwartungen professioneller Musiker zu erfüllen, erweitert Buffet Crampon ihr Know-how und ihr Angebot an Saxophonen, Doppelrohrblattinstrumenten (insbesondere Englischhorn) und Schülermodellen.


2006

Die Buffet Crampon Gruppe erwirbt zwei renommierte Marken von Blechblasinstrumenten: Antoine Courtois (gegründet 1803) und Besson (gegründet 1837).


2008

Die Übernahme der historischen Klarinettenmanufaktur in La Couture-Boussey (Normandie, Frankreich) ermöglicht es Buffet Crampon, seine Produktionskapazitäten zu erweitern und eine neue Premium-Schülerklarinette E11 France auf den Markt zu bringen.


2010

Die Firma setzt ihre Strategie der industriellen Unabhängigkeit fort und kann dank des Neuerwerbs einer Fertigungsstätte in Deutschland (Markneukirchen/Vogtland) neue Oboen- und Schülerklarinetten-Modelle entwickeln. Die Gruppe setzt unter dem Impuls ihres Vorsitzenden Antoine Beaussant ihr Wachstum in der Welt der Blasinstrumente mit dem Eintritt von zwei neuen Marken fort: W. Schreiber (Klarinetten und Fagotte) und Julius Keilwerth (Saxophone).


2012

Aus der Buffet Crampon Gruppe wird die Buffet Group. Diese neue Identität bringt alle Marken der Gruppe mit einer einzigartigen Vision zusammen: die „globale Referenz für Blasinstrumente“ zu sein.


2012

2012

In enger Zusammenarbeit mit international renommierten Klarinettisten und unseren Werkstätten arbeitet Paul Meyer an dem Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuen Akustik, aus dem die Divine-Klarinette hervorgeht. Diese neue Klarinettenbaureihe stellt einen großen Schritt in der Geschichte von Buffet Crampon dar, indem sie technisches Know-how mit unvergleichlicher Handwerkskunst im französischen Blasinstrumentenbau verbindet. Im selben Jahr bündeln die Meister, Tester und künstlerischen Berater von Buffet Crampon zusammen mit Solisten der größten internationalen Orchester ihre Energie und kreieren Orfeo, eine neue Oboe


2013

2013

Senzo, das dazu bestimmt ist, der neue Standard für professionelle Altsaxophone zu werden, ist ein wesentlicher Schritt in der Erneuerung des Saxophons bei Buffet Crampon. Senzo ist das getreue Spiegelbild der Kombination aus dem Know-how des französischen Musikinstrumentenbaus und der neuesten Technologien im Dienste der musikalischen Exzellenz.


2014

2014

Jérôme Perrod wird zum vorsitzenden Geschäftsführer der Buffet Crampon Gruppe ernannt. „Ich freue mich, einem so renommierten Unternehmen beizutreten, dessen Geschichte mehrere Jahrhunderte zurückreicht, und Teil seiner Zukunft zu sein. Mit dem außergewöhnlichen Know-how in Frankreich und Deutschland und den hochqualifizierten Fachkräften verfügt die Buffet Crampon Gruppe über alle Ressourcen, um ihre Entwicklung in Europa und auf internationaler Ebene zu beschleunigen“, erklärt Jérôme Perrod.

Retour en Haut
Your product has been added to the Shopping Cart Go to cart Continue shopping